Startseite Unsere Schule Organisation Informationen Schulleben Unterricht Kontakt Online-Sekretariat

 

Willkommen zum Tag der offenen Tür an der Brüder Grimm Schule

Am Samstag, den 8. November 2014 fand an der Integrierten Gesamtschule "Brüder Grimm Schule" in Gießen Kleinlinden wieder ein Tag der offenen Tür statt, an dem wir Freunde, Eltern und Verwandte, „alte“ Schüler und Kollegen, Nachbarn und alle anderen Interessierten auf das Herzlichste willkommen heißen konnten.

 

Netterweise haben Frau Nowack und Herr Arbesmann die Rezepte der von ihrer Projektgruppe gezauberten Pralinen zusammengefasst und HIER zum Download zur Verfügung gestellt.

Viel Spaß beim Nachkochen!


 
Herzlich Willkommen

auf den Internetseiten der

Brüder-Grimm-Schule


Informationen zum Übergang
von 4 nach 5

Die Schulbroschüre können Sie hier herunterladen (1.1MB)


Anmeldeformulare für
Päd. Mittagsbetreuung/ AG-Angebote
Mittagessen

Anschrift:

Lützellindener Str. 63; 35398 Giessen
Tel. 0641-250 2144; Fax 0641- 201 796

poststelle(at )brueder-grimm.giessen.schulverwaltung.hessen.de
 
 
 

 

 
RuMBS
 
 
 
 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

    Neue Artikel      

 

 



World Wide Web
www.bgs-kleinlinden.de

 

Counter von CounterCity.de

 

             

C:\Users\Tristan_2.DER_PAARSCHE_PC\Desktop\Tristan - Verbindungslehrer\SV\IMAG2933.jpgWeihnachten im Schuhkarton- ein großartiger Erfolg an der Brüder-Grimm- Schule

Mit kleinen Dingen Großes bewirken“ – unter diesem Motto  schenkt der Verein „Geschenke der Hoffnung e.V. ein Lächeln in fast 500.000 Gesichter. Weihnachten im Schuhkarton“ ist eine Geschenkaktion für Kinder in Not.

           
             
„Kick-Off“-Wochenende der Schülervertretung in Wetzlar /storage/emulated/0/.polarisOffice5/polarisTemp/image2.jpeg

Nein, bei diesem Wochenende handelte es sich nicht um Fußball. Obwohl die erschreckende Niederlage gegen Polen auch Thema war, konzentrierte sich die neu gewählte SV auf sich selbst. Unter der Leitung von Sabine Brück und mit Hilfe des Stadtschülerratsvorsitzenden Niko Schmidtkunz verbrachte die SV der BGS ein informatives und vor allem arbeitsintensives Wochenende in Wetzlar. Ziel war es, dass sich die neue SV kennenlernt und sich über die Aufgaben und Rechte der Schülervertretung informiert

 

          Das Römerkastell Saalburg war für alle ein lohnenswerter Ausflug

Der Besuch der Saalburg am Limes mit dem 6. Schuljahr wurde inzwischen fest in die Planung des Geschichtsunterrichtes aufgenommen und in die Unterrichtseinheit „Die Römer“ integriert.
So war der 6. Jahrgang am 24.07.2014 gemeinsam in dem von Kaiser Wilhelm I vor 100 Jahren nachgebauten  Römerkastell unterwegs.

             

Das Projekt Schulteich

Nach neuen Jahren ist es geschafft: Unser neuer Schulteich ist erstellt.
Bereits seit dem Jahr 2005 bzw. 2011 sind Herr Moch und Daniela Oetzel gemeinsam mit weiteren Kolleginnen und Kollegen dabei, den seit 40 Jahren bestehenden Schulteich zu renovieren.

Eine Übersicht über die Entwicklung zeigt die folgende Seite

         

Wofür steht unsere Integrierte Gesamtschule?

Was erwartet mein Kind an einer neuen Schule? Wird mein Kind bestmöglich gefördert? Fühlt sich mein Kind an der neuen Schule wohl?

Diese Frage stellen sich vor allem Eltern von Kindern, die für Ihr Kind die bestmögliche Entscheidung beim Übergang Ihres Kindes in die 5. Klasse treffen wollen.

Dabei treten an unserer Schule immer wieder folgende Fragen auf:
Wofür steht ein integriertes Gesamschulssystem? Wie ist eine solche Schule aufgebaut? Welche Vor- und Nachteile bietet ein solches System?

Wir versuchen auf dieser Seite, einige dieser Fragen zu beantworten. Dies ist aber im Rahmen eines persönlichen Gesprächs meist deutlich besser zu besprechen.

             

Klasse 6c besuchte das Medienprojektzentrum “Offener Kanal Gießen“

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c besuchten am Mittwoch, dem 16.07. 2014 den offenen Kanal (OK), um die Ergebnisse des Musik- Projektes, welches mit der Musiklehrerin Frau Jirka gestaltet und durchgeführt wurde, zu bestaunen.
Ziel war neben der Auseinandersetzung mit der Musik und der Bewegung auch das Stärken der Medienkompetenz.

         

"In der Schule sammelt ihr Material für einen Tempel. Wenn..

...ihr es zusammenhabt, dann versucht daraus mehr als nur einen Schuppen zu zimmern." (David Thoreau)

Auch in diesem Jahr, am 18.07.2014, fand die Abschlussfeier der Brüder-Grimm-Schule aus Gießen wieder in der Mehrzweckhalle Allendorf statt. Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Freundinnen und Freunde trafen in einer entspannten Atmosphäre zusammen, um dem Schulabgang einen würdigen Abschluss zu verleihen.

             

Die Brüder-Grimm-Schule macht mit : Fair- Trade und Fair- Life

Die Brüder-Grimm-Schule veranstaltete bei strahlendem Sonnenschein einen Spiel-, Sport- und Kulturtag, in dem es für die Klassen 1-10 neben Teambuilding-Games, Straßenfußball in Soccer-Courts, DrumCircle oder bei Cultur Fail Life um Toleranz ging und die Frage und Herausforderung: Wie halten wir es mit dem „Fair-Play“ und was bedeutet „Fair- Life“.

Besonders begrüßt wurden zu diesem Event die Austauschschülerinnen und -schüler aus den USA und China, die einzelne Klassen begleitet haben und mitmachen konnten.

         

NATUR IN NOTEN

Vom Vogelgezwitscher bis zum Donnergrollen | Die 6. Sinfonie in F-Dur  "Pastorale" op. 68 von Ludwig van Beethoven

Einen spannenden Besuch des Stadttheaters in Giessen absolvierten die Schülerinen und Schüler der 5. Klassen.
             

Projekttag der Klasse G10a zur Wanderausstellung DDR: „Mythos und Wirklichkeit“ an der Uni Gießen

Am 23. Mai besuchte die Klasse G10a der Brüder-Grimm-Schule mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Gelzenleuchter, und der Fachleiterin für Geschichte, Frau Nowack, die Justus-Liebig Universität in Gießen.

Studierende hatten im Rahmen eines Seminares des Fachbereiches der Geschichtsdidaktik unter der Leitung von Frau Rox-Helmer einen Projekttag zur Wanderausstellung DDR: „Mythos und Wirklichkeit“ vorbereitet.

         

Besuch der 10. Klassen im ehemaligen KZ-Außenlager Walldorf

Im Schuljahr 2012/2013 wurde an der Brüder-Grimm-Schule das Projekt „Wir l(i)eben Demokratie“ins Leben gerufen, welches es sich als Ziel gesetzt hat, den Lernenden durch Veranstaltungen, Projekte und Studienfahrten über den Geschichts- und Politikunterricht hinaus demokratische Werte zu vermitteln, um ein demokratisches Bewusstsein und Handeln zu fördern.
Im Rahmen dieses Projektes besuchten die Klassen G10a, G10b, i10a sowie i10b zusammen mit Frau Gelzenleuchter, Frau Nowack, Frau Pittroff, Herrn Berges und Herrn Zenker das ehemalige KZ-Außenlager Walldorf im heutigen Mörfelden-Walldorf (Hessen).

             

Unsere Fahrt nach Eastbourne im April 2014

Sieben Tage England.
Um viele Erfahrung reicher aber auch froh, wieder hier zu sein. Das war das Fazit des diesjährigen Schüleraustausches nach England.
         

Schön war’s mit Euch! - Besuch aus Russland / Saratov an der Brüder-Grimm-Schule



Zum zweiten Mal waren  Gäste aus der Partnerschule in Saratov / Russland zu Besuch. 11 Schülerinnen und Schüler sowie zwei Deutschlehrerinnen wohnten vom 04.03.-15.03.2014 in Stadt und Landkreis Gießen und nahmen am Unterricht in der BGS und am Leben der Schule teil.

             

 

Schüleraustausch in China –  ein besonderes Erlebnis für Gießener Schüler


Bereits vor 10 Jahren entstand eine Kooperationspartnerschaft der Stadt Gießen mit der südostchinesischen Stadt Wenzhou (Wēnzhōu  温州). Diese Kooperation wurde vor 3 Jahren in eine offizielle Städtepartnerschaft überführt. Nach einigen gegenseitigen Delegationsbesuchen in Deutschland und in China entstand unter anderem das Vorhaben, einen regelmäßigen Schüleraustausch durchzuführen.                                                            

Dieser erste Austausch begann eine Woche vor den diesjährigen Osterferien
          „Wir sichern das Überleben der Wildbienen“ –   
Ein Projekt im Rahmen des Arbeitslehreunterrichts der Klassen 8 c und d


In den letzten Jahrzehnten ist der Lebensraum von Wildbienen und Solitärwespen stark geschrumpft. Viele Arten sind mittlerweile vom Aussterben bedroht.
Mit dem Bau eines „Insektenhotels“ wollen wir den Wildbienen und Solitärwespen einen Raum bieten, wo sie ihren Nachwuchs ablegen können und so unseren Beitrag zum Arten- und Umweltschutz leisten.
             

Eltern und Grundschullehrer schaffen eine Insel zum Abtauchen in fremde Welten

Keine Bibliothek soll es werden sondern ein Raum, der durch seine besondere Atmosphäre und besonders gemütliche Gestaltung zum Lesen einlädt. Das wünschen sich Kinder, Lehrerinnen und Eltern der Grundschule schon lange.
Nun stehen, dank der Firma WISAG Industrie Service Holding GmbH, bei der man sich mit einem sozialen Projekt bewerben konnte, auch entsprechende Mittel zur Verfügung.

         

Das Üben hat sich ausgezahlt – Diana Hemmers gewinnt den Vorlesesewettbewerb!

Wie jedes Jahr fand auch in diesem Jahr wieder der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen an der Brüder-Grimm Schule statt.
Nachdem jeweils zwei Klassensieger ausgewählt worden waren, traten acht Schülerinnen und Schüler an, um den Schulsieger des Lesewettbewerbes zu bestreiten.

             

Flagge zeigen?! Ein Projekttag zur Bedeutung nationaler Symbole

Im Rahmen eines Projektseminars des Fachbereichs Geschichtsdidaktik haben sich Studierende der Justus-Liebig-Universität am 23.01.2014 zur Brüder-Grimm-Schule in Klein-Linden begeben, um sich dort mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 9c und 9d auf die Reise symbolhafter Erinnerungen zu machen. Diese Reise sollte die Schülerinnen und Schüler für die Besonderheit und Wichtigkeit von nationalen Symbolen sensibilisieren und ihnen einen vielfältigen Einblick in die Bedeutung und Entwicklung nationaler Symbole gewährleisten.

         

Die Theater- AG der BGS führte "ALICE- Reloaded" auf


Die AG „Theater“ der Brüder-Grimm-Schule lud in der vergangenen Woche alle Mitglieder der Schulgemeinde ein, an dem ersten selbst kreierten Theaterstück teilzunehmen.

             

Weihnachtssingen am letzten Schultag

Inzwischen hat es sich etabliert, am letzten Schultag gemeinsam weihnachtliche Lieder zu singen, um sich so für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage einzustimmen.

So trafen sich Schülerinnen und Schüler der Brüder-Grimm-Schule,um begleitet von Kolleginnen und Kollegen des Fachbereiches Musik und weiteren Schülern unserer Schule, weihnachtliche Lieder anzustimmen

         

Zar Saltan regierte in der Aula der Brüder Grimm Schule

Schülerinnen und Schüler unserer Schule hatten am vergangenen Freitag das großartige Vergnügen, das Märchen vom Zaren Saltan, seinem Sohn, dem berühmten mächtigen Recken Fürst Gwidon Saltanowitsch, und der wunderschönen Schwanenprinzessin in unserer Aula zu genießen.

             

Die forensische Anthropologin Dr. Kerstin Kreutz zu Besuch in der 6c

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts geht es immer wieder um Knochenfunde und das Bearbeiten und Erforschen des Selben. So untersuchten die Schülerinnen und Schüler unter anderem Texte, Bilder und Literatur über den Steinzeitfund „Ötzi“, der Mann aus dem Hauslabloch, aus dem Ötztal. Immer wieder kam die Frage auf woher man das denn wisse und was man alles auch solchen Knochenfunden ableiten kann, die immerhin etwa 5200 Jahre alt seien.
Glücklicherweise konnten wir zu diesen Fragen Frau Dr. Kerstin Kreutz gewinnen, die mit menschlichen Knochen aus ihrem eigenen Institut den Schülerinnen und Schülern sehr viel anhand der eigenen Exponate erläutern konnte.

         

Gesangsklassen an der Brüder-Grimm-Schule

Viele Schulen bieten bereits sogenannte Musikklassen an, die eine Schwerpunktsetzung im Bereich Musik enthalten.

Unsere Schule geht dieses Konzept einen Schritt weiter: Anstatt nur wenige Schülerinnen und Schüler eine fundierte Musikausbildung anzubieten und diese in "besonderen Klassen" zu unterrichten, wird in diesem Jahr in der Jahrgangsstufe 5 erstmalig das Konzept der Gesangsklassen für alle Schülerinnen und Schülern durchgeführt.
Eine genaue Beschreibung dieses Konzeptes wird auf der folgenden Seite erläutert:

             

Das Beratungs- und Förderzentrum stellt sich vor

Ziel der Arbeit des Förderzentrums ist es, die Schülerinnen und Schüler unserer Schule in ihrer Lernentwicklung und ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen und weiterzubringen.

Um dies zu ermöglichen, arbeiten wir gemeinsam mit den Fachkolleginnen der Albert-.Schweitzer-Schule zusammen, um möglichst alle Schülerinnen und Schüler möglichst gut zu unterstützen.

         

Impressionen von den Projekttagen der 5. und 6. Klassen

Um den Unterricht mal wieder etwas anders zu gestalten und andere Themen in den Vordergrund zu rücken oder zu vertiefen, fanden vor kurzem Projekttage in den Klassen 5 und 6 statt.

             

Tag der Offenen Tür an der Brüder-Grimm-Schule

Am Samstag, den 30.11.2013 fand an der Brüder Grimm Schule in Gießen- Kleinlinden trotz – oder gerade wegen – massiver Gebäudearbeiten wieder der Tag der offenen Tür statt, an dem neben Schülerinnen, Schülern und Kollegium Freunde, Eltern und Verwandte sowie Nachbarn und alle anderen Interessierten auf das Herzlichste eingeladen waren. Schulleiter Rainer Kries begrüßte die Gäste zu Beginn in der neuen Mensa, die auch in diesem Jahr Hauptanlaufpunkt war und von zahlreichen Gruppen für Darbietungen genutzt wurde.

 

         

Schulcontainer sind nicht notwendig

Der Umbau der Brüder-Grimm-Schule in Kleinlinden zur Ganztagsschule mit der parallel laufenden Gesamtsanierung liegt im Zeitplan wie im Kostenrahmen. Im Januar 2011 begannen die Arbeiten am neuen Mensagebäude einschließlich sechs darüber liegender Klassenräume.

             

Besuch des Weihnachtsmarktes in Straßburg

Um auch wieder einmal französische Luft zu schnuppern und die gelernten Sprachkenntnisse anzuwenden, fuhren am Montag die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen nach Straßburg.

         

Schüler der Brüder-Grimm-Schule in den Zuschauerrängen beim Länderspiel Deutschland : Spanien

Die Jahrgänge 5 und 6, sowie alle Deutsch-Intensiv-Klassen der Brüder-Grimm-Schule fuhren mit den Lehrkräften gemeinsam am 12.11.2013 nach Wetzlar , um das U17 Freundschafts-Länderspiel zwischen Deutschland und Spanien zu besuchen.

 

             

„Total spannend, alles einmal auszuprobieren“

„Und was willst du so werden?“ – eine Frage, die gerade Schülern kurz vor dem Schulabschluss gestellt wird. Um ein wenig Licht in den „Dschungel der Berufswahl“ zu bringen, organisierte die Schülerfima PAV der Brüder-Grimm-Schule in Kleinlinden schon zum fünften Mal einen Berufsorientierungstag.

 

         

Unterwegs in Nordhessen

Den Bewegungspacour, einen Barfußpfad, ein Besuch der Töpferei Alheim, die Führung durch das Salzbergwerk und vieles mehr erlebten die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen auf ihrer Klassenfahrt nach Rotenburg an der Fulda.

             

Klassenfahrt ins Grüne

Im September war es wieder soweit: Der gesamte Jahrgang 6 fuhr gemeinsam an den Edersee.

         

Austausch-Partnerschaft mit China

Am Montag, den 28.10.2013, besucht eine Delegation aus Wenzhou, China die Gesamtschule Gießen Ost. Nach einem kurzen Schulrundgang wollen die Schulleiter der beteiligten Schulen, (Wenzhou school, Wenzhou Experimental Middle School, Brüder-Grimm-Schule und Gesamtschule Gießen Ost) Partnerschaftsverträge unterzeichnen, um den für April geplanten Schüleraustausch sowie weitere gegenseitige Besuche auch für die chinesischen Schulen auf sichere Beine zu stellen

 

             

Dritter Platz im Fußball-Stadtentscheid erreicht

Im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" wurden kürzlich im Weststadion die Fußball-Stadtsieger unter den Giessener Schulen ermittelt. Die Brüder-Grimm-Schule war mit der Jungenmannschaft im WK IV vertreten und erreichte einen guten dritten Platz.

 

         

Starke Leistungen unserer Leichtathletinnen und Leichtathleten.

Am 2.10. 2013 fand der Leichtathletikwettkampf der Gießener Schulen in Lollar statt. Unsere Schulmannschaft, bestehend aus 5 Jungen und 5 Mädchen, beteiligte sich in den Disziplinen Weitsprung, 50m-Lauf, Ballwurf, Ausdauerlauf und Pendelstaffel. UnserTeambelegte dabei einen guten dritten Platz, konnte zudem mit einigen herausragenden Leistungen auf sich aufmerksam machen.

             

Wichtige Informationen zum Übergang 4 nach 5

Für viele Eltern steht nun die Frage an, auf welche Schule ihr Kind zum Ende des 4.Schuljahres wechseln soll. Um ihnen einen Einblick in unsere in Umwandlung befindliche Schule zu ermöglichen, können Sie unsere neue Schulbroschüre herunterladen (1,1MB).

Dankenswerterweise wurden wir dabei von der Grafikdesign-Agentur Grafik-von-Braun unterstützt (www.grafik-von-braun.de).

         

Methodenlernen in der Stadtbücherei

"Was kostet es, ein Buch auszuleihen?", "Welche Medien kann man noch ausleihen?" oder "Was für ein Buch findet sich unter der Signatur:Tf AchLernen und Wissen?"
Dies waren nur einige Fragen im Rahmen der Schulrallye durch die Stadtbücherei
.

             

Ein herzliches Willkommen an unsere Grundschüler

In diesem Jahr wurden an der Brüder-Grimm-Schule 30 Erstklässlerinnen und Erstklässler eingeschult.


         

Ein Stück Natur in der Brüder-Grimm-Schule

Einen großen Schritt hat die Schulteich-AG geschafft. Unter der Leitung unserer Kollegin Frau Oetzel und des Kollegen Herrn Moch haben die fast zwanzig Schülerinnen und Schüler den Schulteich vollkommen umgestaltet. Neben einer Natursteinmauer wurde ein Weg um den Teich erstellt. Auch wird in der nächsten Phase ein Wasserlauf zur besseren Sauerstoffversorgung angelegt.

 

             

Von Dom zu Dom

Achsbruch, platte Reifen, Absturz in die Lahn und ein gemeinsames Miteinander waren die Eckpunkte dieser Fahrt.

"Gemeinsam unterwegs": Unter diesem Motto startete am letzen Sonntag vor den Ferien die große Radtour. Im Rahmen der Schulseelsorge unter Frau Arens-Reul begannen 23 Schülerinnen und Schüler, Herr Moch und Herr Paar in Limburg die Fahrradtour der besonderen Art.

          .Liebe 5er- Herzlich Willkommen

Im Rahmen einer kleinen Einschulungsfeier wurden unsere neuen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 begrüßt.

             

Eltern-Infoabend über den Umgang mit "Neuen Medien"

 

Welche Gefahren birgt das Internet für Eltern und Kinder? Worauf muss man beim Surfen achten? Welche Probleme können bei der intensiven Nutzung von Smartphones auftreten?

All diese Fragen wurden bei dem Infoabend für Eltern der Klassen 4 bis 8 am Mittwoch, den 3. Juli 2013 beantwortet.

         

Spannender Besuch der Pathologie

Am Mittwoch, 19.06.2013, besuchten Schülerinnen und Schüler der 10. Gymnasialklassen im Rahmen des Biologieunterrichts von Frau Räther und Frau Oetzel in Kooperation mit Herr Dr. Pfeil das Institut für Anatomie und Zellbiologie der Justus-Liebig-Universität Gießen.
Herr Dr. Pfeil führte zunächst durch das Institut und informierte über die Voraussetzungen für ein (Zahn- und) Medizinstudium.

             

France mobil in der BGS
Bonjour! Je m’appelle Laura et je suis française…

So stellte sich die Referentin des France mobil, Frau Khiyachi, am Dienstag  den Französisch- Schülerinnen und –Schülern der Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 der Brüder-Grimm-Schule in Klein-Linden vor und warb mit viel Charme für ihre Muttersprache und ihr Heimatland.

         

Die Abschlussfeier unserer Brüder Grimm Schule am 28.06.2013

Erneut wurde es zum Schuljahresabschluss feierlich: Die Klassen 10 wurden in einem abendlichen Schulfest von der Brüder-Grimm-Schule verabschiedet.

             

Geschichtsunterricht in der Saalburg

Bereits am vergangenen Montag hatten sich die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe bei einer Tagesfahrt zu dem außerschulischen Lernort Saalburg begeben.Dieses Heerlager zur Unterstützung des Limes bietet die Möglichkeit, Geschichtsunterricht auf anderen Wegen erfahrbar zu machen.

         

Welche Gefahren drohen bei der Nutzung der Neuen Medien?

Die Brüder-Grimm-Schule lädt am kommenden Mittwoch (3.7.2013) zu einem Informationselternabend zu dem Thema "Im Spannungsfeld der Neuen Medien" ein.

In der neuen Mensa wird von 19.00 Uhr an Frau Suppmann von der AGGAS (Arbeitsgemeinschaft gegen Gewalt an Schulen der Polizei Mittelhessen) eine Übersicht über die Probleme im Umgang mit dem Internet, Handys und anderen Neuen Medien geben.. Viele Fälle werden aus polizeilicher und juristischer Sicht erläutert, so dass die Eltern einen Einblick über mögliche Gefahren bei der Entwicklung von Kindern bekommen können.

Zudem wird Frau Weiß vom Suchthilfezentrum (SHZ) Giessen einen Einblick über die abgelaufenen Workshops mit den Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen geben.

Wir freuen uns auf jeden Fall darauf, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen.

             

„Demokratie-lernen“

Unter diesem Motto haben die R10b, die G10a und die G10b am vergangenen Donnerstag Geschichte studiert.

„Die Polen klauen.“ „Die Deutschen essen nur Sauerkraut und Bratwurst.“ „ Die Russen trinken Wodka wie Wasser“- Wie kann man diesen Parolen clever und kühn entgegentreten?

Dieser Frage gingen die Schülerinnen und Schüler der G10b nach. Unter Anleitung von ihrem Powi- und Geschichtslehrer, Tristan Paar, wurden Mittel und Wege eröffnet, um verschiedenen Stammtischparolen den Wind aus den Segeln zu nehmen.

         

Musikabend der Arbeitsgemeinschaften

 

Gemäß dem Motto "Da läuft was!" veranstaltete die Brüder-Grimm-Schule in Gießen-Kleinlinden am 18.06.2013 ein großes Musikereignis. Die Initiatoren dieses Festes waren die beiden Schulbands unter der Leitung von Chris Schröder. Schnell war eine Planungsgruppe aus Musiklehrern, AG-Leitern, SV, Förderverein und Unterstützern dabei ein abendfüllendes Programm auf die Beine zu stellen.

             

Wider des Vergessens – Stolpersteine in Giessen

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen R10a und G10a begaben sich am Donnerstag, den 20.06.2013 mit ihren Lehrerinnen Frau Räther und Frau Nowack in die Giessener Innenstadt, um an die Opfer des Holocaust zu erinnern.

Dieser, im Rahmen der Projektinitiative „WIR LiEBEN DEMOKRATIE“ geplante Projekttag, wurde von Studentinnen und Studenten der Universität Giessen aus dem Fachbereich Geschichtsdidaktik vorbereitet und durchgeführt.

         

 

 

 

 

 

Sport und Spaß bei den Bundesjugendspiele

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren meinte es dieses Mal der Wettergott gut mit der Brüder-Grimm-Schule. Bei idealem Wetter fanden die Bundesjugendspiele in der vergangenen Woche auf dem schuleigenen Gelände statt, auf dem sich alle Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 bis 8 in guter Stimmung gegenseitig zu Höchstleistungen anspornten.

             

Ein Ausflug in die deutsche Vergangenheit

Beschreibung: U:\Zenker\Buchenwald--KZ-Tor.jpgAm 22. Mai besuchten die 10. Klassen sowie die SchuB-Klasse der 9. Jahrgangsstufe die Gedenkstätte Buchenwald bei Weimar/Thüringen.

Nach einem 30-minütigen Film zur Einstimmung auf die Thematik, starteten die Schülerinnen und Schüler mit Audioguides ausgestattet die Erkundung des ehemaligen Konzentrationslagers.

         

Russland ist auch im kalten Frühling sehr schön!

2. Austauschfahrt nach Saratow / Russland

Erneut machten sich Schülerinnen und Schüler der BGS in Begleitung von Frau Albers und Frau Kaftan auf den Weg nach Saratow in Russland zur dortigen Partnerschule, der Mittelschule Nr. 56. Nachdem die ersten Kontakte im letzten Jahr (Besuch in Saratow im Mai und Gegenbesuch bei uns an der Brüder-Grimm-Schule im Dezember 2012) so erfolgreich verlaufen waren, stand schnell fest, dass in diesem Jahr wieder ein Besuch in Saratow bei der Partnerschule erfolgen „musste“.

Eine Bildershow sehen Sie unter DIESEM LINK

             

Informationsmaterial zum Übergang 6 nach 7

Am Dienstag, den 4.6.2013 waren alle Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern eingeladen, sich über die Inhalte der Stufen 7 und 8 sowie über die Voraussetzungen für die Abschlüsse bzw. Übergänge in die gymnasiale Oberstufe zu informieren.

Um allen Interessierten die Möglichkeit zu geben , sich noch einmal über diese Themen zu informieren, könne Sie hier die PDF-Version des Vortrages herunterladen.

         

Englandfahrt 2013

Weitere Bilder von der Englandfahrt sind jetzt online.

             

ES GEHT AUCH HIER

„Man muss nicht unbedingt in die Alpen fahren“

Zum Schneesporttag der Brüder-Grimm-Schüler verbrachten 42 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 einen Tag in der Wintersportarena Winterberg.
         

 

 

 

 

 

Du, Du & Ich- Besuch der Klassen 5 und 6 im TiL

Eine wichtige Ursache für das Einstürzen des Elternhauses ist die Scheidung. Heutzutage ist es ganz normal, dass Eltern sich scheiden lassen. Dennoch ist das für die betroffenen Kinder oft der Super-GAU. Viele Kinder sind selbst betroffen oder erleben solche Situationen bei Freunden und in der Klasse. Wir sprachen in den Klassen vor der Vorführung über das Thema und besuchten dann aus diesem Grund mit den Klassen 5a, 5b, 5c und 6a das Theater im Löbershof (TiL)  mit dem Stück „Du, Du &Ich“ von Theo Fransz.

             

Von Rettungswiderstand zur Zivilcourage – Ein Aktionstag an der BGS

Am 05.02.2013 fanden sich Lehramtsstudierende der JLU Gießen unter Leitung von Frau Nowack an der BGS ein, um für Schülerinnen und Schüler der Klasse R10a einen Projekttag zum Thema „Rettungswiderstand im Dritten Reich“ zu gestalten.

         

Giessen hat gelesen

Ein Chinesisches Sprichwort besagt, dass man jedes Mal, wenn man ein Buch öffnet, etwas lernt. Bücher sind Tore in neue Welten und helfen uns Dinge mit anderen Augen zu sehen.

Auch in diesem Jahr hat es sich die Aktion „Gießen liest“ zur Aufgabe gemacht, Kinder für Bücher zu begeistern

             

Mathesieger geehrt

Zu ihrer hervorragenden Leistungen im hessenweiten Mathematikwettbewerb wurden die Sieger des diesjährigen Durchganges von unserem Schulleiter beglückwünscht.

         

Ostschule garantiert Schülern der BGS Platz an der gymnasialen Oberstufe

 

             

Viertklässler besuchen Unterricht der Brüder-Grimm-Schule

Um sich über die Angebote der integrierten Gesamtschule einen besseren Überblick verschaffen zu können, hatten die Viertklässler der umliegenden Grundschulen am 29. und 30.01.2013 die Möglichkeit, einen Vormittag an der Brüder-Grimm-Schule zu verbringen

 

         

Unser Kollegium in einer neuen Übersicht

Die Brüder-Grimm-Schule befindet sich im Wandel, nicht nur äußerlich. Auch das Kollegium hat sich in den letzten Jahren auffällig verändert. Langjährige Kolleginnen und Kollegen befinden sich nun im wohlverdienten Ruhestand, neue Kolleginnen und Kollegen arbeiten nun an der BGS.

Um einen besseren Überblick zu bekommen, kann man immer wieder einmal einen Blick auf die Kollegiumübersicht der Homepage werfen...

             

Tischtennis-Minimeisterschaften der BGS mit Rekordbeteiligung

34 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kleinlinden

         

Auftakt zum 10. Jugend-Literaturpreis

Oberhessische Versorgungsbetriebe schreiben erneut Wettbewerb aus - Lesung der Preisträger 2012 in Brüder-Grimm-Schule

             

„Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt“

Der komplette 5. Jahrgang der Brüder Grimm Schule besuchte am 11.12.2012 das Museum „Wortreich“ in Bad Hersfeld.

 

         

Die Schulsanitäter besuchten die Wache der Johanniter

Im Rahmen der Ausbildung zum Schulsanitäter besuchten unsere Gruppen die Wache der Johanniter-Unfallhilfe in Großen Linden, mit denen wir seit 8 Jahren hervorragend kooperieren.

 

             

"Der Tag, an dem Weihnachten ausfallen sollte"

Für ein Weihnachtstheater probten Schülerinnen und Schüler der Klassen
fünf und sechs und brachten es in nur fünf Wochen kurz vor den
Weihnachtsferien für die GrundschülerInnen und die SchülerInnen der
Klassenstufen fünf und sechs zur Aufführung.

 

         

Preisträgerinnen des OVAG-Jugend-Literaturpreises zu Gast in der Brüder-Grimm-Schule

Im Rahmen des Beginns des Jugend-Literaturwettbewerbes der OVAG werden am Dienstag, den 29. Januar, Preisträgerinnen des letztjährigen Wettbewerbes Ausschnitte aus ihren Werken vortragen.

             

Mädchen siegen beim Stadtentscheid im Handball

Einen überragenden Erfolg konnten unsere Mädchen im Rahmen von Jugend-trainiert im Handball gegen die Lio feiern. Auch unsere Jungs im Wettkampf 2 und 3 konnten mit Siegen das Turnier bestreiten.

 

         

Viele interessante Pflanzen und jede Menge Spaß!

Klasse 4b der Brüder-Grimm-Schule Gießen erforscht den Botanischen Garten

„Mir hat am besten gefallen, dass Dr. de Jong uns gezeigt hat, wie ein Teebeutel fliegen kann!“, rief ein Junge unserer Klasse nach dem Besuch im Botanischen Garten, durch den uns Dr. de Jong geführt hat.
             

Die Klasse 4a der Brüder-Grimm-Schule erkundet das Leben von Justus Liebig

Wir, die Klasse 4a der Brüder-Grimm-Schule, waren am 23.11.2012 im Liebig-Museum in Gießen.
         

Schüleraustausch in kurzer Zeit angekurbelt

Russische Gäste aus Wolgastadt Saratow besuchen Brüder-Grimm-Schule - Feierstunde mit Tanz und Musik

             

Antonia Franke siegt beim Vorlesewettbewerb

In diesen Tagen fand in der Lernwerkstatt der Vorlesewettbewerb der Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen statt.

         

Klassenfahrt nach Mainz

Der 6. Jahrgang fuhr am Nikolaustag – 6.12.2012- gemeinsam nach Mainz, um u.a. das Gutenberg -Museum zu besuchen. Im Unterricht war zuvor der geschichtliche Hintergrund der Entweicklung des Buchdrucks und die gesellschaftliche Bedeutung als Thema erarbeitet worden.
             

Malwettbewerb "Kreise und ihre unendliche Möglichkeiten" im Mathematikum

Angelehnt an die Ausstellung "Mathematik macht lustig" hatte der Leider des Mathematikums, Prof. Beutelspacher, zu einem Malwettbewerb aufgerufen.

         

Strahlend blauer Himmel, bunt schillernde Käfer oder geheimnisvolle Polarlichter – die Welt um uns herum steckt voller Farben.

Doch wie entstehen sie und warum können wir sie eigentlich sehen? Diese und andere Fragen konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 bei einem Ausflug ins Frankfurter Senckenberg-Museum an zum Mitmachen einladenden Stationen selbst beantworten.

             

Eindrucksvolle Schilderungen von Holocaust-Überlebenden

Zeitzeugen schildern Brüder-Grimm-Schülern Leidensweg und ganz persönliche Erfahrungen


         

Theaterbesuch

Am 22.12.2012 besuchten die Klassen 1 bis 4 das Theaterstück „Peer und Gynt“ im Gießener Stadttheater.

             

Herzlich willkommen am "Tag der offenen Tür"

Am Samstag, den 10.11.2012 fand an der Brüder Grimm Schule in Gießen- Kleinlinden wieder der Tag der offenen Tür statt, an dem wir Freunde, Eltern und Verwandte, „alte“ Schüler und Kollegen, Nachbarn und alle anderen Interessierte auf das Herzlichste willkommen hießen.

         

Projekttage - Mal anders lernen

"Schön war es" - So die Aussage vieler Schülerinnen und Schüler zu den vergangenen Projekttagen der Stufen 1 bis 6.


Achtung: Es sind neue Bilder der Projektwoche zu sehen.

Einen Bericht der Grundschule finden Sie hier

             

Ein Berufsorientierungstag für die Zukunft

Sich zwanglos über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region zu informieren, war das Ziel des Berufsorientierungstages an der Brüder-Grimm-Schule in Kleinlinden. Und der Andrang gab dem Organisationsteam PAV unter der Leitung von Frau Maria-Theresia Müller Recht.

         

Wo Verantwortungsbewusstsein großgeschrieben wird

Der vor acht Jahren an der Brüder-Grimm-Schule (BGS) eingerichtete Schulsanitätsdienst hat sich hervorragend bewährt. „Wir erweitern ständig unser Angebot und werden noch professioneller“,

             

Pausen, in denen sich etwas bewegt und die etwas bewegt

Seit einigen Wochen wird mit großer Begeisterung durch unsere Referendarin Frau Dietrich eine bewegte Pause für die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen angeboten.

         

Graffitikunst macht Schule

Besondere Gäste waren an dem vergangenen Schulfest mit einem Workshop beteiligt: Die Aufsuchende Jugendsozialarbeit veranstaltete einen Workshop zum Thema
"Graffiti - Die Kunst aus der Dose"

             

Geschichte einmal anders

Aufgrund der zurzeit kleinen Klassengrößen in unserer Schule ist es immer wieder möglich, den Unterricht handlungsorientierr zu gestalten.

Beispiel dafür ist eine Einheit des Anfangsunterrichtes im Fach Geschichte.

         

Gelungenes Schulfest mit Sponsorenlauf

Unter dem Motto „Da läuft was!“ hat die Brüder-Grimm-Schule mit Schulfest und  Sponsorenlauf auf sich aufmerksam gemacht. Schüler, Lehrer, Eltern und Freunde der BGS laufen mehr als 3100 Kilometer und alle haben Spaß..

             

Neuer Kalender online

Ab sofort ist es über diese Seite möglich, neben den aktuellen Terminen auch geplante Klassenfahrten und Klassenarbeiten einzusehen.

Dies ermöglicht allen Mitgliedern der Schulgemeinde, immer aktuell informiert zu sein und bereits im Vorfeld die Übersicht zu bekommen, wann welche Arbeit für das Kind anstehen. So kann bereits frühzeitig auf eine Leistungskontrolle hingearbeitet werden.

Sie können unseren neuen Kalender einsehen, wenn Sie links auf das Feld "Termine" klicken.

         

Die „Drei ???“ sind der absolute Renner

Im Rahmen eines Referendariatsprojekts mit dem Titel „Schule mitentwickeln und gestalten“ hat unsere angehende Deutschlehrerin Anna Roller an der Brüder-Grimm-Schule eine Tauschbibliothek ins Leben gerufen. Die Idee dazu kam ihr durch eine Reportage im Fernsehen. Die Schüler können dabei eigene Bücher in die Bücherei mitbringen und dort gegen neue Exemplare aus dem Bestand eintauschen.

 

             

Besuch des Chemikums in Marburg

Einen Besuch des Mitmachlabors "Chemikum" unternahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b in der letzten Schulwoche.

   

Neues Angebot der Arbeitsgemeinschaften steht jetzt zur Verfügung

Im Rahmen der Ganztagsschule bietet die Brüder-Grimm-Schule erneut ein großes Angebot an Arbeitsgemeinschaften an. Neben Förderkursen in verschiedenen Bereichen stehen den Schülerinnen und Schülern vielfältige Angebote zu Verfügung. So haben die Klassen 5 und 6 die Möglichkeit, verschiedene naturwissenschaftliche Kurse zu besuchen. Aber auch Kurse mit musikalischem, sprachlichem oder sportlichem Schwerpunkt stehen zur Auswahl.

So haben wir die Möglichkeit, statt Schwerpunktklassen mit starrem Zusatzangebot mehrere unterschiedliche Kurse zu besuchen.

Eine Übersicht und genauere Beschreibung unserer neuen Arbeitsgemeinschaften finden sie hier...

             

Eine Reise nach Russland, die ist lustig!

Zum ersten Mal flogen wir, zwei Lehrerinnen, zwei Schülerinnen und zwei Schüler des Anfänger-Russisch-Kurses von Frankfurt nach Moskau. Ziel unserer neun Tage andauernden Reise: Unsere neue Partnerschule in Saratow.


         

Die Klasse 6d übte sich im Klettern und gegenseitigem Sichern

Gegenseitiges Vertrauen und Verantwortung für seine Mitschülerinnen und Mitschüler tragen stand beim Besuch des Cube in Wetzlar im Vordergrund.

             

Känguru-Wettbewerb in den Klassen 5 und 6

Zum ersten Mal nahm ein Großteil der Klassen 5 und 6 am deutschlandweiten Mathematikwettbewerb, dem sogenannten Känguru-Wettbewerb teil.


         

Präventionsveranstaltung im 6. Jahrgang: Mobbing und Cybermobbing

Frau Antje Suppman, Jugendkoordinatorin der Polizei Mittelhessen, wurde am 20. September 2011 zu einem gemeinsamen Elternabend des 6. Jahrgangs eingeladen, um einen Vortrag über Mobbing und Cybermobbing mit anschließender Diskussionsrunde zu halten.Schulleitung


             

Nutzen und Gefahren von "Facebook"

Am vergangenen Dienstag fand ein Elterninformationsabend zum Thema "Nutzen und Gefahren von Social Media" am Beispiel von Facebook statt. Als Referenten konnten wir Herrn Jan Schmirmund sowie Herrn RA Zerbe begrüßen, die zum einen über den Aufbau solcher Netzwerke informierten, aber auch die damit verbundenen Gefahren genauer beleuchteten.

         

"Welche Kompetenzen habe ich für meinen weiteren Berufs- und Ausbildungsweg?"

Auch an diesen Tagen fand wieder das Kompetenzfeststellungsverfahren "KomPo7" an unserer Schule statt. Ziel ist es, dass Schülerinnen und Schüler erkennen, welche Fähigkeiten sie besitzen und welche Möglichkeiten sie auf ihrem Weg in die berufliche Ausbildung oder weiterführende Schule bereits haben oder noch benötigen.

             

Nachdem in dieser Woche bereits die Projektwoche der Brüder-Grimm-Schule durchgeführt wurde, gab es am vergangenen Wochenende am Tag der offenen Tür die Gelegenheit, sich über unsere Projektergebnisse zu informieren.

Um eine erste Auswahl an Bildern der Projektwoche zu betrachten, klicken Sie einfach auf das oben stehende Bild.

 

         

Unsere neuen Schulelternbeirätinnen

Seit Beginn dieses Schuljahres hat die Brüder-Grimm-Schule zwei neue Elternvertreterinnen:Frau Költsch (Schulelternbeiratsvorsitzende) und Frau Luh (stellv. Schulelternbeiratsvorsitzende). Auf der folgenden Seite stellen sich Ihnen die Vertreterinnen der Eltern vor.

 

 

 

 
             

Wofür steht eine Schule? Wie ist sie aufgebaut?
Diese Frage stellen sich vor allem Eltern von Kindern, die unsere Schule besuchen wollen.

Gerade die Tatsache, dass sich die Brüder-Grimm-Schule von einer kooperativen in eine integrierten Gesamtschule umwandelt, wirft Fragen bei interessierten Eltern auf.

Aus diesem Grunde haben wir auf den folgenden Seiten eine Übersicht über die Entwicklung der Schule erstellt, die über die Ziele der Schule, über ihren Weg zu einer IGS und den genauen Aufbau der Schule informiert. Schulleitung

         

Der Team-Gedanke ist das Wichtigste

Miteinander agieren statt sich alleine zu probieren. Dieses Motto stand im Mittelpunkt des ersten Spiel- und Sportfestes. Organisiert von Frau Arens-Reul, Frau Weber-Dörr und Herrn Moch konnten die Klassen 5 bis 8 an verschiedenen Stationen ihre Kooperationsfähigkeit unter Beweis stellenSchulleitung

 

             

Bilderbuchtage in der Grundschule

Carolin Weber und Frerk Brockmeyer waren heute zu Gast in unseren 1. Klassen. "Frosch und Kröte" wurde gelesen und durch viele wunderschöne Illustrationen unterstützt. Die Kinder hörten gespannt zu und freuten sich an der lebendigen Lesung und den schönen Bildern dazu.

         

Der Förderverein stellt sich vor

Der Förderverein der Brüder-Grimm-Schule stellt einen wichtigen Bestandteil der Schulgemeide dar. Bereits viele Projekte wurden durch diese Institution finanziell unterstützt.
Welche Funktion unser Förderverein noch hat, wird in der folgenden Präsentation erläutert ...

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Fördervereins ...

             

Bericht über den Wahlpflicht-Kurs Gewässerökologie:

Seit 2005 bietet Herr Moch einen Kurs im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts an, der sich mit der Erhaltung  und Pflege eines Teiches beschäftigt. Die Schülerinnen und Schüler befreien den Teich von einem Teil des Pflanzenbewuchses, schaffen dadurch immer wieder neue Freiwasserflächen und vergrößern so die Artenvielfalt.

         

Arbeitsgemeinschaften
an der Brüder-Grimm-Schule in Kleinlinden

Auch in diesem Jahr bietet die Brüder-Grimm-Schule eine breite Palette an Arbeitsgemeinschaften an. So sind neben Förderkursen auch verschiedene Talentförderungen oder Musikangebote vorhanden...

             

Unsere SchuB-Klassen stellen sich vor.

Unsere Schule bietet neben der klassischen Ausbildung einer integrierten Gesamtschule auch eine praxisorientierte Ausbildung an. Schwerpunkte sind hierbei neben der Schule mit dem Ziel eines (qualifizierten) Haupschulabschlusses auch ein betriebliches Langzeitpraktikum und eine qualifizierte Betreuung durch eine Sozialpädagogin ...

         

Informationen für den Übergang von der Klasse 4 in die Klasse 5

Für viele Eltern steht nun die Frage an, auf welche Schule ihr Kind zum Ende des 4.Schuljahres wechseln soll. Um ihnen einen Einblick in unsere in Umwandlung befindliche Schule zu ermöglichen, können Sie unsere neue Schulbroschüre herunterladen. (Broschüre)

             

3. Preis für unsere "Energiedetektive"

Einen großen Erfolg konnten unsere Schülerinnen und Schüler der Energie-AG bei dem NATURpur-Award feiern ...

         

Stärken und Neigungen der Schüler herausfinden

Im Rahmen von drei Projekttagen der Klasse 7 und 8 war es das Ziel, Schülerinnen und Schüler im Hinblick auf kommende Praktika und Bewerbungen zu beraten.

             

Beratung, Betreuung und Unterstützung

Wir als kleine Stadtteilschule bieten neben der persönlichen Atmosphäre auch ein Netz an Institutionen, die die Schülerinnen und Schüler in ihrer Entwicklung unterstützen. So helfen z.B. die Schülerpaten den neuen Fünftklässlern, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden. Aber auch die Schulseelsorge, die Sucht- und Drogenberaterin sowie der Vertrauenslehrer der SV helfen bei kleineren oder größeren Problemen ...

         

Wie werden unsere Schüler bei ihrer Berufswahl unterstützt?

Bereits schon früh überlegen sich die Schülerinnen und Schüler, welchen Berufsweg sie einschlagen wollen. Geht man auf eine weiterführende Schule bis hin zum Abitur, oder schlägt man den Weg ein zu einer beruflichen Ausbildung?
Vorteil der BGS ist es hierbei, dass die Schüler in beide Bereiche hineinschnuppern können und ein vielfältiges Angebot an Informationsveranstaltungen, Praktika sowohl in Firmen als auch an Gymnasialen Oberstufen zur Verfügung haben.

   

 

     

zuletzt geändert am

November 24, 2014

Nachricht an den Webmaster:
Michael Hering